erste Sätze

Wie jeder aufmerksame Leser meines Blogs weiß habe ich ein großes Faible für erste Sätze in einem Buch. Einige sind schlicht, werden schnell vergessen. Aber manch einer hat Magie oder einfach etwas Besonderes. Meine Entdeckungen und die von Freunden möchte ich hier sammeln und teilen.

 

Hast Du selbst einen tollen ersten Satz gefunden? Schreib einen Kommentar, teil ihn mit uns. Ich würde mich sehr darüber freuen.


"Ein Schriftsteller kann meiner Ansicht nach erst dann Gestalten frei erschaffen, wenn er die Menschen gründlich studiert hat." 

"Die Kameliendame" von Alexandre Dumas dem Jüngeren

 

"Friedrich Mergel, geboren 1738, war der einzige Sohn eines sogenannten Halbmeiers oder Grundeigentümers geringerer Klasse im Dorfe B., das, so schlecht gebaut und rauchig es sein mag, doch das Auge jedes Reisenden fesselt durch die überaus malerische Schönheit seiner Lage in der grünen Waldschlucht eines bedeutenden und geschichtlich merkwürdigen Gebirges." 

"Die Judenbuche" von Annette von Droste-Hülshoff

 

"Emma Woodhouse, hübsch, intelligent und reich, mit einem behaglichen Heim und glücklichen Gaben ausgestattet, schien einige der besten Segnungen des Daseins auf sich zu vereinen und hatte in den knapp einundzwanzig Jahren, die sie auf der Welt war, sehr wenig Kummer und Sorge kennengelernt."

"Emma" von Jane Austen

 

"Es war im Jahre 1349, als in der herrlichen Stadt Florenz - unstreitig der schönsten in Italien - die Pest ausbrach, ein Schicksal, das entweder der Einfluss der himmlischen Körper oder vielmehr der gerechte Zorn Gottes unserer boshaften Handlungen und unserer Besserung wegen über die Sterblichen verhängte."

"Das Decamerone" von Boccaccio

 

"Alle glücklichen Familien sind einander ähnlich, jede unglückliche Familie aber ist auf ihre Art unglücklich."

"Ana Karenina" von Leo Tolstoi

 

"1878 schloss ich mein Studium an der University of London als Doktor der Medizin ab und ging nach Netley, um mich im dortigen Militärhospital zum Sanitätsoffizier des Heeres ausbilden zu lassen."

"Sherlock Holmes - Eine Studie in Scharlachrot" von Sir Arthur Conan Doyle

Kommentare: 1
  • #1

    S (Mittwoch, 19 Mai 2021 21:21)

    Ana Karenina! Ich liebe diesen Satz!!!!